Trauerseminare:

Einmal im Jahr bieten wir ein Seminar für Menschen in Trauer an. Dazu gehören Selbstreflexion, Schreibmeditation und Austausch.

 

Geistliche Begleitung:

In herausfordernden Lebenssituationen (Krankheit, Stellenwechsel, Trennung, Trauer…) kann man sich geisltich begleiten lassen. Voraussetzung ist, dass man während der Begleitungszeit (5 Monate) regelmässig vorgegebene Texte meditiert und Tagebuch führt. Monatlich finden die Begleitgespräche statt. Ein Abschlussgespräch und Ritual beendet die geistliche Begleitung.

 

Weiterbildungsmodule für Besuchsdienste:

Grundlagen-Module:
Modul A: «Gespräche führen» – Grundlagen zur Gesprächsführung anhand der «Emmaus»-Geschichte (Lk 24,13-29)
Modul B: «Die Bibel ins Gespräch bringen» – Grundlagen unseres Auftrages

Weiterführende Module:
Modul 1: «Hilfe-Krise»: Was hilft mir, Hilflosigkeit auszuhalten? Bibelarbeit zu Lk 23,33-43
Modul 2: «Klagen … und wieder zum Lob finden» – Wege aus der Negativspirale im Besuchsgespräch
Modul 3: «Das Zeitliche segnen» – gütig und wohlwollend auf mein Lebenswerk blicken. Gespräche führen über die letzten Dinge.

 

Referate und Lektüre zu aktuellen Themen

In Zusammenarbeit mit Fachpersonen organisieren wir in losen Abständen Referat- und Lektürereihen zu aktuellen Themen aus den Bereichen Seelsorge, Oekumene, christliche Lebensgestaltung und Spiritualität.