Gespräche mit einem Gast 2019

OFFline, das oekumenische Zentrum für Meditation und Seelsorge lädt Menschen aus Wissenschaft, Religion, Kultur und Gesellschaft zu einem Gastgespräch ein, welche sich damit auseinandersetzen, was uns Menschen in unserer digitalisierten und ökonomisierten Welt das Mensch-Sein bewahrt.

Auf dem Boden der reformierten Kirchgemeinde und katholischen Pfarrei sind wir gemeinsam unterwegs, fördern den Dialog, setzen uns ein für Frieden, Gerechtigkeit und leben Ökumene. In einer Welt, in welcher Menschen und Informationen pausenlos verfügbar sind, laden wir zum bewussten Rückzug in die Stille ein und üben das Los-Lassen der äusseren Dinge und frei zu werden und denken zu können.

Im Jahr 2019 sprechen wir am 04.06. mit Frederike Gräff, Journalistin und Autorin, über “Warten” (Buchtitel: “Warten: Erkundungen eines ungeliebten Zustands”) und “Schlaf als Übung in Absichtslosigkeit, als Erfahrung, etwas um seiner selbst willen zu tun”, am 24.09. mit Peter Hüsein Cunz, Scheich des Ordens der Mevlevi , über „Meditation im Islam am Beispiel von Rumi (1207 – 1273) – damals und heute“ und am 12.11. mit Marion Küstenmacher, Autorin, Mitbegründerin und ehemalige Chefredakteurin des Newsletters „simplify your life“ , über „Integrale Spiritualität und Meditation“ (zu ihrem neuen Buch „Integrales Christentum“) .